AKO MARKTTELEGRAMM

07.11.2020
 

USD 1,165

 

Bockshornkleesaat, keimreduziert – Indien

 

Die Preise steigen, weil durch den partiellen Lockdown in Indien und schwierigen Verladungen die Preise steigen.

 

Knoblauch – China
 
Nach der letzten Ernte sind die Preise stark gesunken und steigen jetzt wieder, da der Knoblauch in Kühlhäusern eingelagert werden muss und damit die Energiekosten zum Kostenfaktor werden.

 

Kräuter – Ägypten

 

Die Preise für Kräuter aus Ägypten haben sich in den letzten Wochen leicht verteuert und werden auch diese Saison nicht günstiger. Erstens, sind die Frachtpreise generell weltweit am Steigen und zweitens, haben auch die Bauern in Ägypten nach der letzten Ernte weniger angebaut, da die Preise sehr schlecht waren.

 

Nelken – diverse Ursprünge
 
Weltweit geraten die Preise für Nelken immer mehr unter Druck, da die Hauptabnehmer (Zigaretten- Industrie) – bedingt durch den Rückgang der Raucher – weniger kaufen müssen.

 

Pfeffer schwarz und weiß
 
Der Boden der Preisbewegung nach unten ist erreicht und der Trend zeigt leicht nach oben. Die neuen Ernten in Indien und Vietnam werden gut ausfallen, aber nicht mehr „Superernten-Niveau“ erreichen. Somit erwarten wir ein stabiles Preislevel in den nächsten Monaten.

 

Senfkörner – Osteuropa
 
Das Preisniveau hat sich leicht erhöht, da sehr gute Gewürzqualitäten leider schwer zu bekommen sind. Wir achten auf eine Reinheit von mehr als 99,5 % Minimum.

 

 

 

 

_________________________________________________________
Spice Letter

Sie bekommen unseren Spice Letter nicht, weil er in Ihrem SPAM Ordner hängt? Dann sollten Sie unseren Absender spiceletter@ako-gewuerze.de Ihrem Adressbuch zufügen!

————————————

AKO The Spice Company! nach FSSC 22000 zertifiziert.