AKO MARKTTELEGRAMM

30.05.2020
 

USD 1,102

In eigener Sache:
 

Covid-19 – aktuelle Situation
 

Durch den starken Anstieg der Todesfälle in Brasilien wurde die ersten Häfen unter Quarantäne gestellt und die Verladung bzw. die Verschiffung von Containern gestoppt.

Somit ist zu erwarten, dass es zu Engpässen bei Agrar-Rohstoffen wie z.B. Kaffee und Pfeffer schwarz kommen kann.

 

Pfeffer schwarz und weiß – keimreduziert
 

Wie bereits bekannt, sind die Preise in den Ursprüngen stark gestiegen, in Vietnam fragen verstärkt die Chinesen nach, um die Lücken aus dem Frühjahr zu schließen. Die Nachfrage ist so extrem, dass der Preis bereits um ca. 20 % gestiegen ist und weiter steigen wird.

Wie erwähnt, ist die Verladung aus Brasilien nicht optimal und nach dem Ramadan kommen die Käufer aus dem arabischen Glaubensgebiet wieder zurück und verschärfen die Nachfrage. Somit erwarten wir weiter steigende Preise.
 

Zwiebeln – Indien
 

Nach dem ersten Sinken der Preise mit der neuen Ernte ist nun die Nachfrage wieder gestiegen und somit steigen die Preise in Indien. Mit einem Exportverbot rechnen wir in den nächsten Monaten nicht, dafür jedoch mit konstanten oder leicht steigenden Preisen. Zu beachten ist, dass in Indien auch wieder Diskussionen über einen „Shutdown“ des Landes oder den Stopp der Verladungen zu erwarten sind.
 

Coriander keimreduziert – Osteuropa
 

Die Diskussionen über Nichterfüllung oder verspätete Lieferungen in Osteuropa beginnen. Wir erwarten weitere Probleme mit Nichterfüllung und Ausfall von Lieferungen.

 

_________________________________________________________
Spice Letter

Sie bekommen unseren Spice Letter nicht, weil er in Ihrem SPAM Ordner hängt? Dann sollten Sie unseren Absender spiceletter@ako-gewuerze.de Ihrem Adressbuch zufügen!

————————————

AKO The Spice Company! nach FSSC 22000 zertifiziert.